Sie sind hier

Elisabeth Stepanek MA MEd.

Seelsorgerin - Gerontologin - Geragogin

Leitung Seelsorge Albert-Schweitzer-Klinik und Albert-Schweitzer-Hospiz (Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz)

Albert-Schweitzer-Gasse 36

8020 Graz

Tel. ++43 (0) 676 8742 2839

www.ggz.graz.at

 

Biografische Daten

2008 - 2012        Bischöfliche Referentin für Altenpastoral der Diözese Graz-Seckau

2013                   Abschluss Masterstudium Geragogik an der Katholisch Pädagogoischen Hochschule Wien/Krems

2014                   Abschluss Masterstudium Gerontologie an der Karl-Franzens-Universität Graz und UNI for LIFE

2012 - 2014        Bildungsbeauftragte für Pflegeheimseelsore der Diözese Graz-Seckau

2012 - heute        Leitung der Seelsorge Albert-Schweitzer-Klinik und Albert-Schweitzer-Hospiz 

                            (Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz)

 

Themen und Projekte

Konzeption und Leitung des Lehrgangs für ehrenamtliche Besuchsdienste in der Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorge der Diözese Graz-Seckau

Implementierung von Spiritual Care in den Geriatrischen Gesundheitszentren der Stadt Graz

Forschungsprojekt Seelsorge für Menschen mit fortgeschrittenere Alzheimer-Demenz nach Maria  Montessori

Geragogische Impulse für verschiedene Projekte der Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz

 

Publikationen

Projektgruppe "Altern quer gedacht"(2012): ALTERN QUERGEDACHT. Prophetinnen und Propheten heute. Eine Einladung zur Diskussion über Stellenwert und Sinn des hohen Alters.Wien: Eigenverlag

Wallisch, Eva-Maria, Stepanek, Elisabeth (2014): Wahrnehmung und Begleitung "dementer" Menschen aus seelsorglicher Sicht. In: Strobel, Katja (Hg.): Bruchstück-weise erinnern, ent-täuschen, weiterspinnen. Anknüpfungen an die feministische Befreiungstheologie von Christine Schaumberger. Münster: Edition ITP-Kompass. S 96-121

Elisabeth Stepanek (2015): Nahe können wir uns auch ohne Worte sein - Intimität im Alter. In: Jünelmann, Elisabeth/Langer, Karl (Hg.): WENN DIE FREIHEIT IN DIE JAHRE KOMMT. Zehn sozialethische Impulse für den Umgang mit alten Menschen. Ein Lehr- und Lesebuch für die Praxis. Erkelenz/Trier: Altius Verlag/Paulinus Verlag. S331-335