Jahrestagungen

21. Jahrestagung "Geragogik & Diversity"

 

31.01-01.02.2020

Jugendgästehaus Köln-Deutz, Siegesstraße 5, 50679 Köln

Hier geht's zur Einladung und zum Call for Paper.

Der Anmeldezeitraum beginnt im Herbst 2019.

 


20. Jahrestagung: Geragogische Reflexionen zur Digitalisierung

 

Gruppenbild (öffnet in neuem Tab)

Die 20. Jahrestagung fand am 01-02.02.2019 in Köln statt. 39 Teilnehmende hörten Vorträge von Mitgliedern, die im Themenfeld Alter(n) - Bildung - Digitalisierung aktiv sind. Aus den Diskussionen wurde ein erstes Thesenpapier zu „Alter und Digitalisierung aus geragogischer Perspektive“ abgeleitet, welches seitdem bearbeitet und nach Fertigstellung voraussichtlich in den "Gelben Seiten" der ZfGG veröffentlicht.

In seinem Festvortrag zum zwanzigjährigen Bestehen des AK Geragogik warf Ludger Veelken einen Blick auf die Entstehungsgeschichte der Geragogik seit den 1970er Jahren und zeigt im Folgenden einige Meilensteine in der Zeit danach auf bis zur Gründung des AKs im Jahre 1999, wie beispielsweise die Entstehung der „AltenAkademie Dortmund“ im Jahr 1975 und die Entwicklung des „Weiterbildenden Studiums für Senior*innen“ an der TU Dortmund. Hierbei würdigt er das Engagement der einzelnen Mitstreiter*innen, die sich seit Gründungsbeginn am AK Geragogik beteiligen oder mit der Zeit dazu gestoßen sind (aktuell 120 Mitglieder).

Zum Ende der 20. Jahrestagung schieden die Sprecher*innen Verena Leve und Peter Bromkamp aus dem Sprecher*innenamt aus. Neu gewählt wurden Janina Stiel (BAGSO e.V.) und Prof. Dr. Mechthild Kiegelmann (PH Karlsruhe).

Nächste Termine:

  • Am 28.06.2019 trifft sich die AG „Handlungsfelder der Geragogik“ bei der Freien Altenarbeit Göttingen e.V.  (Ansprechpartner Dr. Hartmut Wolter).
  • Vom 11.-12.09.2019 findet die Herbstakademie des AK Geragogik „Didaktische Konzepte in der Geragogik“ in Freiburg statt. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein eigener Beitrag (Einreichungsfrist: 01.09.2019, Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Julia Steinfort-Diedenhofen).